Regenwetter, du Mango.

Regenwetter, du Mango.

Es gibt nichts gutes, außer man isst es. Zum Wochenbeginn hat Berlins Himmel mal wieder seinen schönsten grauen Vorhang zugezogen und zeigt sich von Bordstein bis Horizont in einem Einheits Asphaltfarbton. Höchste Zeit ein bisschen Farbe in diesen Montag zu bringen. Wie wäre es mit Eis das es ohne weiteres mit dem Strahlen der Sonne aufnehmen kann? Mein absoluter Geheimtipp, auch weil momentan durch Fasadenarbeiten schwer zu finden, ist Cholila im Prenzlauerberg (Gleimstr. 54). Zugegeben, der Name hätte mich per se nicht angemacht, klingt er doch zu wenig nach Manufaktur oder Marillenschnaps, aber was sich in der Theke verbirgt kann es mit jedem Nogger aufnehmen. Erdbeer-Minze ist der absolute Kracher und wer sich eine Kugel Mango bestellt fühlt sich an karibische Strände versetzt. Klar die Kugel kostet mittlerweile fast vier mal 50 Pfennig, aber die Barista geizt nicht mit der feinen Fruchtspeise. Kugel für Kugel formt sie einen großen Bollen, so sagen das die Prenzelschwaben, der mit 1.20 € selbst dem geizigsten Schwob ein Gefühl von ausgewogenem Preisleistungsverhältnis vermitteln dürfte. Ach übrigens, ein nettes nice-to-know zur Minze. Minze wird in spanischsprachigen Gefilden hierba buena genannt, das gute Gras. Für mich eine absolut treffende Bezeichnung, denn welches Gericht oder welcher Drink wird durch ein bisschen Minze nicht besser?