Mit Eurolines durch die Nacht und Europa – Nur fliegen...

Mit Eurolines durch die Nacht und Europa – Nur fliegen…

Zugegeben, es gibt kaum ein schlimmeres Reisemittel als einen europäischen Reisebus: nach 10 Minuten steht die Luft, der Nebensitzer gibt sich meist so verschlossen wie eines der tausend Liebesschlösser an Paris Brücken und der Vordermann sucht Nähe durch einen in die horizontale gewuchteten Sitz. „Ist doch ok“, sagt der meist treudoof nach hinten blickende um sich schnell beschämt abzuwenden. Dieses Arrangement wird eigentlich nur durch Busse ohne Kopflehne übertroffen (hierzulande kaum mehr vertreten, erinnert aber an das Gefühl auf der Rückbank eines Cinquecento „Cinque“ der 90er zu sitzen). Aber was soll es, wer reisen möchte muss leiden und so nimmt der moderne Globetrotter von heute gerne eine 16 Stunden fahrt um den Instagramkanal mit neuen #foodporn Bildern aus Paris zu füttern. Eurolines  stellt dabei eine dankbare Möglichkeit dar und überzeugt mit niedrigen Preisen, solange nicht am Vortag gebucht wird sonst werden aus der Strecke Berlin – Paris – Berlin schnell mal 150 €. Kein Problem jedoch, wenn man pokert und auf eine gute Verspätung der herzerwärmenden (not) Busfahrer setzt und sich im Anschluss mit den herzerwärmenden (oh yes) Servicemitarbeitern (support@eurolines.desk-mail.com) der Eurolines-Touring auseinandersetzt. Dank des EU-Fahrgastrechts kann man bei Verspätungen von Eurolines schnell mal 50 % des Fahrpreises ersetzt bekommen, allein man muss sich melden. Dann klappt das auch mit Europa. Von oben nach unten, von rechts nach links, Ost-West we say. Meiner Meinung nach eine sehr sinnvolle Alternative bei kurzfristigen Reisen zu den häufig relativ teuren Billigairlines.  Nur eines ist auf jeden Fall schöner: Fliegen!


Was tun bei Verspätung? Hier Eurolines.

  1. Cool bleiben, zu viel Ärger macht schlechte Laune.
  2. E-Mail an Eurolines: support@eurolines.desk-mail.com

Formulierungshilfe: Auf der Hinfahrt am xx.05.15 von Berlin ZOB nach Paris fuhr der Bus bereits eine halbe Stunde zu spät ab, da auf Passagiere gewartet wurde. Diese kamen nicht etwa mit einem anderen Eurolines Bus, was noch verständlich gewesen wäre, nein sie kamen einfach eine halbe Stunde zu spät. Nachdem sich der Busfahrer entschied loszufahren tauchten sie auf der Straße Richtung Autobahn auf und stoppten den Bus. Letztendlich resultierte dies in einer Verspätung von 1.30 h.

Ich wäre bereit gewesen diese Verspätung zu akzeptieren doch dann folgte die Rückfahrt vom xx.05.15 auf den xx.05.15. Hierzu ist zu sagen, dass der Bus seine Türen erst um 19.40 öffnete, 10 Minuten nach der angegebenen Abfahrtszeit. In der Zwischenzeit war einer der Busfahrer zwei Mal kommentarlos an den warteten Passagieren vorbei gegangen. Auch die folgende Wartezeit bis 20.15 Uhr blieb durch die Busfahrer unkommentiert, was zu großer Unruhe führte. Eine kurze Durchsage hätte genügt um die Anspannung zu lösen, alleine diese blieb aus. Letztendlich erreichten wir Berlin mit einer Verspätung von 1.45 h. Wohl gemerkt auch hier wurde kein merkbarer Stau verzeichnet.

  1. Danach heißt es abwarten. Die Bearbeitungszeit ist allerdings relativ kurz.